Empfohlene Route Nord, eine Woche


Samstag, der erste Tag

Wenn Sie aus unserer Basis in Sukošan 8NN Meilen Richtung Norden, finden Sie nach der Durchfahrt Veliki Ždrelac Ort Muline - einen kleinen Ort auf dem nordwestlichen Teil der Insel Ugljan. Muline ist vor Süd- und Ostwind gut geschützt und bietet sehr guten Ankerpunkt mit Sandboden und Ankerbojen. Sie können Ihr Boot auch an der Mole binden, die über 5-6 Bindestellen verfügt und in dem Restaurant mit einheimischen Spezialitäten essen.

Sonntag, der zweite Tag

Setzen Sie nördlich Richtung Olib fort, eine niedrige, mit Grün bewachsene Insel, deren höchste Berggipfel nur 74 m über Seespiegel beträgt. Dieser Ort ist ideal für diejenigen, die nach der Ruhe und Stille suchen, und im Ort gibt es auch Mole mit Bindestellen sowie kleiner Market und Restaurant. Das Meer um die Insel Olib ist sehr sauber, so empfehlen wir Ihnen Schwimmen und Tauchen in der Bucht Banve, die nach römischen Bauresten bekannt ist, oder an dem Sandstrand Slatinica.

Montag, der dritte Tag

Ilovik ist die nächste Haltestelle. Der enge Durchlass zwischen den Inseln Ilovik und Sv. Petar ist eine der populärsten Ankerstätten nördlich von Zadar. Fast unrealistische Schönheit und vielartige Vegetation mit kristallsauberem Meer sind Hauptcharakteristiken dieses Gebiets. Dieser Durchlass bietet dazu einen guten Schutz vor Nordwinden sowie viele Ankerbojen. An der Mole mit Bindestellen finden sie in dem kleinen Fischerort Ilovik auch einige Restaurants.

Dienstag, der vierte Tag

Lošinj ist kaum zehn Meilen von Ilovik entfernt, verfügt aber über eine große Bucht, die Ihrer Forschung wert ist. Mali Lošinj ist ein lebendiger Ort mit Cafés, Restaurants, Einkaufsmärket und Museen. Gute Auswahl zum Shopping, aber auch zur Erholung und Unterhaltung. Abwechslungsreiches Angebot an Wassersporten und Adrenalingenuss zieht jüngere Population, die immer etwas Neues und Anderes erleben will.

Mittwoch, der fünfte Tag

Zeit zum Rückkehr. Wir empfehlen Besuch zur Insel Ist mit kleiner Ortschaft auf der Inselmitte. Südliche Bucht ist für Segelboote besser geeignet, da sie Ankerbojen und Bindestellen anbietet, aber bei stärkerem Südwind ist Ankern in der nördlichen Bucht bessere Auswahl. In dem Ort selbst finden Sie einige Markets und mehrere sehr gute Fischrestaurants. Wenn Sie auf den kleinen Berg auf der Inselmitte steigen, werden Sie einen unvergesslichen Ausblick auf den Archipel von Zadar haben.

Donnerstag, der sechste Tag

Zeit zum Besuch an dem schönsten Strand in Kroatien – die Bucht Sakarun auf der Insel Dugi otok. Der 800 Meter breite Strand ist zum Süden vollständig geöffnet, so seien Sie bitte vorsichtig, wenn der Südwind weht. In dem Fall empfehlen wir schnelles Baden und Fahrt zu der Bucht Pantera auf der Insel Dugi otok, wo Sie in der Marina mit gutem Fischrestaurant Zuflucht finden oder eine der zahlreichen Ankerbojen nutzen können. Besuchen Sie auch einen der höchsten Leuchttürmen in Kroatien auf der Insel Veli Rat und genießen Sie die Aussicht!

Freitag, der siebte Tag

Zeit zum Rückkehr in unsere Basis in Sukošan oder wenigstens in ihrer Nähe. Wenn Ihr Segelboot unter der Brücke zwischen den Inseln Ugljan und Pašman schafft, empfehlen wir Schwimmen in der Nähe von Ort Sali auf der Insel Dugi otok.
Das kristallsaubere Meer wartet auf Sie zwischen den Inselchen Krknat und Krava, einige Meilen nördlich von Sali. Nach dem Schwimmen fahren Sie unter der Brücke nach Sukošan weiter.
Wenn die Mast auf dem Segelboot zu hoch ist und Sie schaffen unter der Brücke nicht, so bietet die südöstliche Seite der Insel Molat zahlreichen kleine Buchten zum Schwimmen und Tauchen an.

Rent a rib
HTZ
Weather forecast
Marina Dalmacija
eZadar
Green sail
Booking Manager Silver Partner
Yacht pool
Booking manager - Partner login
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr über Cookies lesen Sie hier.
Ich stimme damit zu.