Empfohlene Südliche Route, eine Woche


Sonntag, der erste Tag

Wir empfehlen Ihnen, die Segel hoch zu ziehen und zum frühen Sonntagsmorgen nach Süden zu segeln. Nach einigen Segeln-Stunden halten Sie an zum Schwimmen, Sonnenliegen und Tauchen an der südlichen Seite der Insel Vrgad unweit von Biograd.

Da können Sie Ihr Boot verankern und den rötlichen Sandstrand genießen oder auf dem malerischen Inselchen spazieren und seine Schönheit einatmen. Setzen Sie am Nachmittag Ihre Fahrt nach Murter fort, wo sich Ihnen einige Optionen anbieten – Bootsbinden in der Marina, an der Mole vor dem Restaurant Taverne Fabro (Reservierung erforderlich) oder Verankern. Kosten Sie frisch gefangenen Fisch, und den Abend nutzen Sie zum Spaziergang durch die Ortschaft und gemütliche Unterhaltung in einem der einheimischen Cafés wie z.B. Beer Bar Kantun.

Montag, der zweite Tag

Wiederum nach Süden, Mittagspause an einer der Ankerbojen zwischen den Inseln Žirje und Kakanj. Nachmittags stehen Ihnen zwei Optionen zur Verfügung: in Kapri bleiben – das ruhige Adriatisches Inselchen mit gut ausgestattetem kleinen Hafen, sauberem Meer und herrlichem Sonnenuntergang - oder nach Žirje und der Bucht Stupica fortsetzen, wo Sie Anker sinken lassen oder eine Ankerboje nehmen können.

Dienstag, der dritte Tag

Zeit zum Segeln bis zum Nationalpark Kornati, dazu die Segel hochziehen und durch das Murtermeer in Park einfahren. Wir raten Ihnen, in der Bucht Opat anzuhalten und ein der besten Fischrestaurants an der Adriaküste zu besuchen. Während Ihres Aufenthalts haben Sie da kostenlose Bindungsstelle und Sie zahlen keine Eintrittskarte für den Nationalpark.

Mittwoch, der vierte Tag

Segeln in Kornati. Kornati ist ein Archipel mit 152 Inseln, was anscheinend anspruchsvoll zum Segeln aussieht, jedoch ist der Kornati-Kanal ein zum Segeln sehr geeigneter Gebiet. Genießen Sie Ihr Herumsegeln und suchen Sie sich ein Buchtlein mit kristallsauberem Wasser für Ihren Genuss aus.

Allenfalls ist die Bucht Lojena an der Insel Levrnaka empfehlenswert. Gegenüber der Bucht befindet sich Taverne Levrnaka, wo Sie neben sehr gutem Essen auch Bindestelle für Ihr Boot finden.

Donnerstag, der fünfte Tag

Nun müssen Sie wahrscheinlich Ihren Wassertank füllen und Versorgung machen, sodann ist Ihre nächste Haltestelle Sali, ein lebendiger Fischerort an dem Südteil der Insel Dugi otok mit vielen Restaurants, Cafés und Einkaufsläden.

Freitag, der sechste Tag

Tag zum Einplanen der Rückkehr nach Sukošan. Sie haben zwei Möglichkeiten - nördlich um die Insel Ugljan oder südlich um die Insel Pašman. Die beiden Routen bieten zahlreichen Buchten zum Schwimmen und Tauchen an, wie z.B. die Bucht Vodenjak an der Insel Iž oder Sandstrand Sabuša - beide Richtung Norden. Auf der anderen Seite nach Pašman wird Sie Barotul an der Südseite der Insel oder Kostanj genau gegenüber unserer Basis überraschen… oder vielleicht eine neue versteckte Bucht, die Sie selbst entdecken müssen...

Rent a rib
HTZ
Weather forecast
Marina Dalmacija
eZadar
Green sail
Booking Manager Silver Partner
Yacht pool
Booking manager - Partner login
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr über Cookies lesen Sie hier.
Ich stimme damit zu.