Empfohlene Route 2-Wochen


1. Tag

Starten Sie von Sukošan Richtung Nordkap der Insel Ugljan. Übernachten Sie in Zadar oder in Nordteil der Insel Ugljan; Muline ist ein schöner Ort zum Übernachten.

2. Tag

Segeln Sie weiter bis Molat hin - da können Sie im Ort bleiben, wenn Sie Lebensmittel benötigen oder fahren Sie nach Brgulje, nehmen Sie eine Ankerboje oder lassen Sie den Anker sinken und genießen Sie die Ruhe und Stille.

3. Tag

Starten Sie nach Süden, wobei Sie an der Insel Dugi otok segeln und entdecken Sie, warum die Insel den Namen trägt. Wenn Sie sich hier einmal nach der Zivilisation, Bars und Restaurants sehnen, halten Sie in Sali an, einem malerischen Dorf am südlichen Ende der Insel Dugi otok. Falls sie nicht nach Sali fahren, segeln Sie weiter bis zum Naturpark Telašćica, wo Sie das Boot schön verankern und sich Grillenzirpen anhören können.

4. Tag

Verbringen Sie einen Tag in Kornati und wir glauben, dass Sie sich zwischen den 89 Inseln ihre beliebte Insel heraussuchen werden. Wir wüssten noch nicht, welche unsere beliebte Insel ist, da sie alle uns am Herzen liegen, jedoch können wir zu den Top 5 allenfalls die Insel Levrnaka mit wunderschönen Bucht Lojena und die Insel Opat mit sehr gutem Restaurant zählen.

5. Tag

Bei Abfahrt von dem Nationalpark Kornati segeln sie durch Murtermeer und verbringen Sie die Nacht in Vodice. Dieser Ort ist ein sehr lebendiger touristischer Zielort und stellt Kontrast in Verhältnis zu der bisherigen “ruhige” Route dar.

6. Tag

Während Sie nach Süden segeln, fahren Sie an den Inseln Prvić, Zlarin und Tijat vorbei und kommen zu mehr offenem Meer. Sie können in Primošten, einem malerischen Ort mit vielen Restaurants schlafen, oder nach ruhigerer Marina Kremik fortsetzen und dort übernachten. Wenn der Wind günstig ist und Sie die Gelegenheit zum Segeln nicht verpassen wollen, halten Sie bitte Kurs bis zum Nordkap der Insel Šolta. Wählen Sie zwischen der kleinen, schönen Marina in Maslinici und Verankerung in der versteckten Bucht Šešula.

7. Tag

Nordöstlich von Insel Šolta befinden sich Inseln Brač und Hvar. Ort Hvar mit seinem Hafen ist nach seiner Schönheit, Geschichte und Gastronomie sehr bekannt. Binden Sie Ihr Boot im Hafen von Hvar oder gegenüber Pakleni Kanal in der Marina Pakleni otoci an. Versuchen Sie es bitte rechtzeitig anzukommen, da oftmals Gedränge aufkommt; dieses können Sie aber durch Wegfahren nach Šćedro vermeiden, ein Inselchen südlich von Hvar mit einigen sicheren Buchten. Das ist auch eine gute Wahl, wenn Sie Ihre Fahrt nach Süden fortsetzen.

8. Tag

Treffen Sie hier die Entscheidung, ob Sie weiter südlich nach Korčula fahren, die nach Schönheit ihrer Altstadt bekannt ist, deren Namen sie auch trägt. Besuchen Sie das Haus von Marko Polo und genießen Sie wunderschöne Architektur. Oder segeln Sie noch einige Meilen weiter, um Lastovo zu entdecken - die Insel von besonderer Schönheit, mit spektakulären natürlichen Buchten.

9. Tag

Egal für welche Option Sie sich den Tag vorher entschieden haben, ist der Besuch zu Insel Vis unumgänglicher Teil des Itinerariums. Bis zum Fall des Kommunismus war die Insel eine Militärbasis, und heute ist sie, dank unberührter Natur und traditionellem Lebensweise ihrer Bewohner, als “Capri der Adria” bekannt. Ursprünglicher Geist des Mediterranes, sehr gute Nahrung und beste Weine - reiner Hedonismus. Wählen Sie zwischen dem gleichnamigen Ort Vis und dem Fischerdorf Komiža.

10. Tag

Zeit zum Rückkehr. Nördlich von der Insel Vis erreichen Sie einfach viele interessante Destinationen, sowohl am Meer, als auch am Festland. Unser Vorschlag wäre Drvenik oder Rogoznica, sehr gute Optionen zum Übernachten.

11. Tag

Nächste Destination ist Stadt Šibenik. Am Eingang in Flusskanal von Krka steht die Festung aus österreichisch-ungarischer Zeit, und diese wurde in der Vergangenheit als Verteidigungsfortifikation und Gefängnis benutzt. Wenn Sie stromaufwärts auf dem Fluss Krka segeln, kommen Sie zum See Prokljansko jezero und weiterhin zu der Marina in Skradin an - Ihrem heutigen Zielort. Wenn Sie früh genug ankommen, nutzen Sie die Zeit zum Besuch an bekannten Nationalpark Krka mit seinen herrlichen Wasserfällen.

12. Tag

Segeln Sie nun aus Skradin zu wunderschönem Archipel von Šibenik fort, den Sie vorher auf dem Wege nach Süden nur vorbeigefahren sind. Wählen Sie ein Ort zum Verankern zwischen Zlarin, Žirje und Kapri, oder übernachten Sie in einem der kleinen Häfen.

13. Tag

Am letzten Tag Ihrer Reise fahren Sie nach Murter und Pašman, und nutzen Sie einen Nachmittag für noch ein letztes Baden in dem reinen Adriatischen Meer. Rückkehr in unsere Basis in Sukošan erfolgt am Freitagabend.

Rent a rib
HTZ
Weather forecast
Marina Dalmacija
eZadar
Green sail
Booking Manager Silver Partner
Yacht pool
Booking manager - Partner login
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr über Cookies lesen Sie hier.
Ich stimme damit zu.